Deutsche Meisterschaften der Kegler in München und Weinheim

Aktualisiert: 24. Dez. 2021

[fl/rwk] Krauthäuser Kegler mit Achtungserfolgen


An den letzten Wochenenden wurden die Deutschen Meisterschaften Breitensportkegler durchgeführt. Wegen der Corona Lage waren die beiden Veranstaltungen stark gefährdet. Die einzelnen Landesverbände führten keine Landesmeisterschaften bzw. nicht in allen Disziplinen durch. Der Thüringer Kegler-Verband konnte seine Meister in allen Disziplinen durchführen. Thüringen profitierte davon, dass die anderen Landesverbände ihre Landesmeisterschaften nicht optimal durchführen konnten. Dadurch erhielt auch Krauthausen zusätzliche Startplätze.


Einzel Paar und Mixed in München

Mit wenigen Teilnehmern wurde diese Veranstaltung in München durchgeführt. Tilo Facius spielte erstmals bei den Senioren A. Tilo Facius begann mit einer ganz starken ersten Serie. Mit 254 gefallenen Kegeln und sehr starken Räumern dabei ließ er sich drei Neuner hintereinander ins Protokoll schreiben. Nach dem Wechsel waren die in der ersten Serie Gassenwürfe in der zweiten Serie Mittewürfe. Besonders viele ungünstige Anwürfe hatte er beim Räumen, sodass er nicht so viele Kegel abräumen konnte als in der ersten Serie. Mit seinen 460 gefallenen Kegeln rangierte er sich auf den 15. Platz ein.


Helmut Meyer spielte das erste Mal bei einer Deutschen Meisterschaft mit. In seiner Altersklasse Senioren B enttäuschte er nicht. Mit 376 Holz wurde er 27. Und den 28. Platz belegte Friedhelm Levie der 362 Kegel zu Fall brachte.


Marion Levie, Seniorinnen B konnte verletzungsbedingt nicht ihr volles Leistungsvermögen ausschöpfen und brachte nur 376 Kegel zu Fall. Vor allem im Abräumspiel spielte sie unglücklich. Am Ende reichte es zum 20. Platz.


Bei den Mixed Paaren lief es für Marion Levie (422) und Tilo Facius (429) sehr gut. Beide spielten auf einen fast gleichen Niveau. Mit einem Gesamtergebnis 851 rangierten sie sich sie sich auf den 24. Platz ein.


Zum ersten Mal wurde die Disziplin Tandem in Weinheim ausgetragen. Der Teilnehmerkreis hielt sich in Grenzen. Gespielt wurden 4x30 Wurf. Hier nahmen 3 Tandem Paare aus Krauthausen mit Teil. Da Duo Tilo Facius / Henrick Wahler erspielten genau 500 Holz. Herausragend waren hier die 177 abgeräumten Kegel. Dies war das beste Räumergebnis aller Teilnehmer. Nur in die Vollen blieben die Gassen oft geschlossen. Am Ende belegten sie einen starken 13. Platz. Das zweite Duo bestand aus Helmut Meyer / Friedehelm Levie. Sie spielten nicht auf dem gleichen Niveau wie Facius/Wahler. Sie brachten 418 Kegel zu Fall und erreichten den 23. Platz.


Im Mixed Tandem gingen Tilo Facius und Marion Levie an den Start. Sie belegten mit 469 gefallenen Kegeln den 19. Platz. Zu viele nicht abgeräumte Kegel verhinderten ein besseres Ergebnis der Beiden.


18 Ansichten0 Kommentare