Gruppenfoto Maenner

von links nach rechts:
Mario Pertuch, David Stephani, Henrik Heise, Enrico Dornack, Arne Fleßing, Moritz Gröber, Johannes Gottwald, Jeffrey Schwarz,
Torsten Wille, Bjorn Lips, Seastian Kastelan,Aris Rieger, Jonas Stumpf, Niklas Lifferth, Manfred Rieger

Am Samstag den 07.03.2020 spielte unsere Männermannschaft zu Hause gegen die zweite Mannschaft des HSV Sömmerda 05.

Mit einer Rumpftruppe und einer überschaubaren Auswechselbank (Sebastian Kastelan nach Schulter OP zurückgekehrt und dem Trainer) ging es in das Spiel. Vom Anpfiff an wollten die Männer zeigen, wer das Sagen unter der Creuzburg hat. In der Anfangsphase war es ein ausgeglichenes Spiel, bis die Jungs sich in der Abwehr stabilisierten und durch einfache Tore mit einer 14:11 Führung in die Halbzeit gingen.

Am Samstag den 29.02 waren unsere C-Mädels in Bleicherode zu Gast.

wJC 01

Von Anfang an arbeitete die Abwehr mit einer gut aufgelegten Mariella im Tor eng zusammen. Dazu kam, dass das Wurfglück, welches den Mädels in den letzten Spielen verloren gegangen war, im Angriff zurückgekehrt ist und so ging es mit

einer 11:15 Führung in die Pause.

Am Samstag den 25.01.2020 spielten die C Mädels zu Hause gegen Nordhausen.

Auf Grund von Verletzungs- und Krankheitsausfällen stand Spiel unter keinem guten Zeichen. Dem Trainer stand daher leider nur eine siebenköpfige Rumpftruppe zur Verfügung. Vom Anpfiff bis zum Schlusspfiff spielten die Mädels im Angriff, wie in der Abwehr als gut Mannschaft zusammen. Jedoch blieb wir bereits in den Spielen zuvor das Wurfpech bei den Mädels Dauergast. Über die gesamte Speilzeit wurden die Köpfe aber nicht hängen gelassen und weiter gekämpft. In der 2. Halbzeit wurden ganz und gar nur 3 Gegentore zugelassen, davon 1 Siebenmeter und man verkürzte den Halbzeitrückstand von 5 Toren auf 1 Tor. Am Ende fehlte Quentchen Glück um wenigstens 1 Punkt in Creuzburg zubehalten.

Endstand : 12:13 (5:10)

Es spielten : Anna Lena Schwarz (1), Charlotte Lenhard (3), Emma Scharfenberg (3), JennyBieseke (2), Helena Umbreit (3), Melina Kesselring, Mariella Liebetrau